Offshore-Windindustrie.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie auf See

News 1280 256

USA entwickeln weitere Offshore-Projekte

Baltimore/Boston – In den USA kommt der Ausbau der Offshore-Windenergie in Fahrt: In zwei Bundesstaaten schreiten Projekte mit weit über 1.000 MW Leistung voran.

Im Nordosten der USA kommt der Ausbau der Offshore-Windenergie in Fahrt. In Massachusetts wollen drei Versorger zusammen 800 Megawatt (MW) Offshore-Leistung ausschreiben und in Maryland haben die Behörden die Vergütung von zwei Parks mit zusammen 368 MW Leistung genehmigt.

Versorger wollen in Massachusetts 800 MW Offshore-Leistung ausschreiben

In Massachusetts wollen die drei Energieversorger National Grid Plc, Unitil Corp. sowie Eversource Energy Offshore-Windparks mit einer Leistung von bis zu 800 MW ausschreiben. Wie Bloomberg berichtet, haben die Versorger die Regulierungsbehörden gebeten, einen ersten Plan zu genehmigen, auf dessen Basis für Offshore-Verträge mit einer Laufzeit von 15 bis 20 Jahren ausgeschrieben werden können. In den kommenden Jahren müssen die drei Versorger insgesamt 1.600 MW Offshore-Windenergie-Leistung errichten.

Die Projektierer Dong Energy A/S, Deepwater Wind LLC und Copenhagen Infrastructure Partners K/S verfügen über eine Genehmigung, Offshore-Windparks vor der Küste Massachusetts zu errichten. Dong Energy hatte sich die Rechte bereits 2015 gesichert, kurz nachdem der US-Staat den Ausbau der Offshore-Windenergie beschlossen hatte.

Maryland genehmigt Vergütung die ersten Groß-Windparks der USA auf See

Im etwas südlicher gelegenen Maryland ist die Offshore-Windenergie bereits einen Schritt weiter. Hier hat die Marylands Public Service Commission (PSC) die Vergütung von zwei großen Offshore-Windparks genehmigt. Ein Meeres-Windpark wird von „U.S. Wind“ mit einer Leistung von 248 MW errichtet und soll im Januar 2020 in Betrieb gehen. Ein weiterer Offshore-Windpark wird mit einer Leistung von 120 MW von „Skipjack Offshore Energy, LLC“ entwickelt und soll im November 2022 ans Netz gehen.

„Die heutige Genehmigung der national ersten großen Offshore-Windprojekte verwirklicht die Anstrengungen der Generalversammlung, Maryland als ein regionales Zentrum für diese aufkeimende Industrie zu entwickeln“, so PSC-Mitglied W. Kevin Hughes.

© IWR, 2017

Weitere News aus der Offshore-Branche

Aus 2015: Dong Energy greift zu im US-Offshore-Markt
Erste Offshore-Windenergieanlage in den USA errichtet
Schwimmender Windpark vor Kaliforniens Küste geplant
Spanier gewinnen Offshore-Ausschreibung in den USA
ARGE O & M Projekt DolWin3 - OIS Offshore Industrie Service GmbH und Green Wind Offshore GmbH übernehmen Instandhaltung für Netzanschlusssystem DolWin3
Energiekontor AG sucht Projektkoordinator/in Windenergie
Hintergründe und News vom Offshore-Projektierer PNE Wind

16.05.2017