Offshore-Windindustrie.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie auf See

News 1280 256

Instandhaltung: Neuer Blattlastsensor von Bachmann verbessert Rotorblattüberwachung

© Bachmann© Bachmann

Rudolstadt - Die auf das Condition Monitoring spezialisierte Bachmann Monitoring GmbH aus Rudolstadt führt vor dem Jahresende mit dem Cantilver-Sensor (CLS) eine neue, hochmoderne Technologie zur Rotorblattüberwachung von Windenergieanlagen ein.

Über die Messung der Blattdurchbiegung ermöglicht der CLS eine genaue Erfassung der Rotorblattdehnung in Echtzeit. Dabei bietet der CLS einen größeren Messbereich und ist langlebiger als konventionelle Dehnungsmessstreifen, so Bachmann. Der einfach zu installierende Sensor ermöglicht eine optimierte Pitch-Regelung sowie die frühzeitige Eis- und Fehlererkennung zur verbesserten vorausschauenden Instandhaltung der Rotorblätter und ist sowohl für den Einsatz an Onshore- als auch an Offshore-Anlagen geeignet.

Die beim Sensor verwendeten Technologien zur Wegmessung liefern präzise Messergebnisse mit geringen Toleranzwerten (+/-0,5µm). Gegenüber herkömmlichen Dehnungsmessstreifen sind mit den Sensor nach Unternehmensangaben Messungen über eine ca. 12-mal größere Distanz machbar, so dass die Ergebnisse von lokalen Inhomogenitäten des Werkstoffs unbeeinflusst sind. Der Sensor ist mit seiner berührungslosen Messtechnik für raue Umgebungsbedingungen ausgelegt, was zu einer deutlich verbesserten Haltbarkeit und langfristigen Wiederholbarkeit der Messungen führt.

© IWR, 2021

16.12.2020