Offshore-Windindustrie.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie auf See

News 1280 256

Floating Offshore-Wind-Industrie: Principle Power unterzeichnet Absichtserklärung für Serienfertigung von schwimmenden Fundamenten

© Principle Power© Principle Power

Emeryville, USA - Das US-Unternehmen Principle Power hat eine nicht-exklusive Absichtserklärung (MoU) mit dem auf die Bereiche Schiffbau und Offshore-Wind spezialisierten koreanischen Unternehmen HSG Sungdong unterzeichnet, um bei technischen Entwicklungen für die Serienfertigung und Montage der von Prinicple Power entwickelten und patentierten WindFloat®-Technologie zusammenzuarbeiten.

Bei WindFloat® handelt es sich um eine halbtauchfähige schwimmende Plattform mit drei Säulen, die laut Principle Power mit allen gängigen Offshore-Windturbinen kompatibel ist und für den Einsatz in Gewässern tiefer als 40 m geeignet ist.

Im Fokus der beiden Unternehmen steht es, durch die Kombination der technologischen Erfahrungen, die Principle Power aus dem Praxiseinsatz seiner Technologie in schwimmenden Offshore-Windparks gesammelt hat, und der optimierten Fertigungseinrichtungen von HSG Sungdong (Fertigung der Unterkonstruktion, Rangierbahnhof, Integration) ein Produktionssystem aufzubauen, das in der Lage ist, schwimmende Offshore-Windprojekte im industriellen Maßstab zu beliefern. Die Vereinbarung soll zudem die Entwicklung einer nachhaltigen inländischen Lieferkette in Süpdkorea fördern und das Ziel des Landes unterstützen, bis 2030 eine Offshore-Windkapazität von 14.300 MW (14,3 GW) zu erreichen.

„Unser Ziel ist es, durch die frühzeitige Einbindung ausgewählter Zulieferer ein robustes und nachhaltiges Ökosystem in der Lieferkette zu fördern, um die Bereitschaft für die rechtzeitige und effektive Durchführung von schwimmenden Windkraftprojekten zu schaffen. Diese Zusammenarbeit ist ein äußerst wichtiger Bestandteil des Aufbaus einer neuen Branche, die Kunden und Behörden Vertrauen in die Lieferfähigkeit gibt“, so Lúcio Rodrigues - Leiter der Lieferkette und der Beschaffung bei Principle Power.

Principle Power HSG werde Sungdong im Rahmen der Vereinbarung mit hochwertigem Input zu WindFloat®-Design, Spezifikationen und Erfahrungen versorgen, um das Unternehmen dabei zu unterstützen, seine Anlagen und Prozesse für die Herstellung und Montage von schwimmenden Windkraftfundamenten kosteneffizient und in großem Maßstab zu optimieren, so Rodrigues weiter.

Um ihr Ziel für das Jahr 2030 von 14,3 GW Offshore-Windkraft zu erreichen, hat die koreanische Regierung ein jährliches Auktionssystem eingeführt, das Festpreisverträge für Offshore-Windkraftprojekte anbietet und einen sog. REC-Multiplikator-Mechanismus beinhaltet, der dazu beitragen soll, eine einheimische schwimmende Offshore-Windkraftindustrie aufzubauen. Für die ersten schwimmenden Projekte in Korea sind die staatlichen Auktionen für das 3. Quartal 2024 geplant.

© IWR, 2024

27.06.2024