Offshore-Windindustrie.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie auf See

News 1280 256

Britischer Versorger kauft Offshore-Windstrom von dänischem Betreiber

Fredericia, Dänemark - Der dänische Offshore-Spezialist Dong Energy und der britische Energieversorger Good Energy haben eine neue Partnerschaft bekannt gegeben. Im Zuge der Kooperation will der britische Versorger Strom aus dem Dong-Windpark Westermost Rough in der Nordsee beziehen.

Der britische Energieversorger Good Energy und der dänische, auf Offshore-Windenergie spezialisierte Energiekonzern Dong Energy haben eine neue Partnerschaft angekündigt. Good Energy wird im Zuge des Deals für einen befristeten Zeitraum Strom aus dem 210 Megawatt (MW) großen Offshore-Windpark vor der Küste von Yorkshire einkaufen.

Good Energy kauft Offshore-Windenergie von Dongs Windpark Westermost Rough

Mit dem Deal sichert sich der britische Versorger Good Energy zwölf Prozent des Stroms aus dem 210-MW-Offshore Windparks Westermost Rough, der von der dänischen Dong Energy betrieben wird. Der Strom, den Good Energy aus dem Nordsee-Windpark bezieht, soll ausreichen, um mehr als 26.000 Durchschnittshaushalte zu versorgen. Die Vereinbarung gilt zunächst für zwölf Monate. Eine Verlängerung als Teil einer weitergehenden Kooperation beider Unternehmen sei jedoch wahrscheinlich. Zusätzlich sei auch eine Steigerung der von Dong und Good Energy gelieferten Energiemenge möglich, so der dänische Marktführer im Bereich Offshore-Windenergie.

Dong Management: Deal ist ein Meilenstein

Good Energy Gründer und CEO Juliet Davenport äußerte sich zufrieden über die Zusammenarbeit mit Dong Energy, durch die man Teil der britischen Offshore-Erfolgsgeschichte werde. Die Vereinbarung werde dem Unternehmen helfen, die ständig steigende Nachfrage nach erneuerbarer Energie zu decken. Sören Scherfig, Leiter Trading & Portfolio Management bei Dong Energy, sieht in der Kooperation die Chance, größere Märkte für die Lieferung grüner Energie zu gewinnen. Der Deal mit Good Energy sei ein Meilenstein, da zum ersten Mal ein lokaler britischer Versorger Energie direkt von einem spezifischen Dong Offshore-Windpark kaufe.

Weltmarktführer Dong Energy auch in Deutschland aktiv

Dong Energy ist Weltmarktführer im Bereich Offshore-Windenergie und betreibt unter anderem Offshore-Windenergieanlagen in dänischen, deutschen und britischen Gewässern. Bis 2020 planen die Dänen, ihre gesamt installierte Windenergiekapazität auf 6.700 MW zu erweitern. In Deutschland betreibt Dong Energy unter anderem die Offshore-Windparks Borkum Riffgrund 1 sowie Gode Wind 1 und 2. Mit Borkum Riffgrund 2 befindet sich bereits ein weiterer deutscher Offshore-Windpark in Planung.

© IWR, 2017

Weiter News und Infos zum Thema Offshore-Windenergie

Schotten planen größten schwimmenden Windpark der Welt
Dong Energy fixiert Kohleausstieg
Windindustrie bleibt Beschäftigungs-Faktor in Deutschland
PNE WIND AG veräußert Offshore-Projekt "Atlantis I"
providata GmbH sucht Projektmanager m/w/d

23.03.2017

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen