Offshore-Windindustrie.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie auf See

News 1280 256

Siemens baut neuen Offshore-Service-Hafen in Eemshaven

Eemshaven, Niederlande - Siemens Nederland N.V. hat mit der EMS Martime Offshore GmbH (EMO) einen Vertrag über den Bau und Betrieb eines Offshore-Service-Hafen in Eemshaven unterzeichnet. Der Offshore-Dienstleister EMO hat in Eemshaven ein Terminal, das direkten Zugang zum Wasser bietet.

Der Standort soll nun für Siemens ausgebaut werden. Geplant ist dafür die Errichtung eines 600 m2 großen Lagerhauses und eines 500 m2 Bürogebäudes. Die Bauarbeiten sollen bis zum Herbst dieses Jahres abgeschlossen sein.

Siemens wird bei der der Suche nach einem Offshore-Service-Hafen fündig

Der deutsche Dax-Konzern wird 150 Windkraftanlagen für den Niederländischen Windpark GEMINI liefern. Die Anlagen mit einer Leistung von jeweils 4 MW werden im Norden der Insel Ameland installiert. Bereits im letzten Jahr hat Siemens den 15-jährigen Service-Auftrag für den Windpark erhalten und war daher auf der Suche nach einem geeigneten Hafen in der Region. Mikael Majgaard, zuständiger Projekt Manager bei Siemens erklärt, dass man mit dem Service Hub und EMO einen Partner für eine langfristige Zusammenarbeit und mit guten Standortvoraussetzungen sowie Logistiklösungen gefunden habe.

Weiterer Ausbau in Eemshaven möglich

Neben den Flächen für die bis zum Herbst geplanten Service-Gebäuden für Siemens bietet der Hafen Flächen und Möglichkeiten für weitere Unternehmen der Windenergiebranche. Zudem besteht nach EMO-Angaben bis 2018 Aussicht auf eine direkte Schienenanbindung an Groningen. Knut Gerdes, Managing Director bei EMO, betont die Erfahrungen des Service-Hafens mit der Installation von Windenergieanlagen und zeigte sich erfreut, dass nun auch Kontroll- und Servicearbeiten vom Standort aus koordiniert werden.

© IWR, 2016


05.04.2016