Offshore-Windindustrie.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie auf See

News 1280 256

Zugangskontrolle: TIMM und Wpd Windmanager rüsten Windpark mit Intellilock aus

© © H. Timm Elektronik GmbH© © H. Timm Elektronik GmbH

Reinbek - Bereits seit einiger Zeit befasst sich das auf Sicherheitstechnik spezialisierte Unternehmen TIMM aus Reinbek mit Lösungen im Bereich der Energiewirtschaft. Zusammen mit dem Betriebsführer Wpd Windmanager hat TIMM das intelligente Zutrittskontrollsystem Intellilock entwickelt und im niedersächsischen Windpark Hambergen installiert. Das System ist schlüssellos und vollständig digital konzipiert.

Die Umrüstung ermöglicht Wpd Windmanager die Zutrittsrechte in dem Windpark mit 7 Enercon E101 Anlagen digital zu definieren und zu kontrollieren. So ist es möglich, den Anlagenzutritt per Fernfreigabe zu erlauben und Zutrittsberechtigungen zeitlich oder auf einzelne Anlagen zu begrenzen. Darüber hinaus werden durch das System auch operative Prozesse wie die Schlüsselverwaltung digitalisiert und vereinfacht.

„Mit der digitalen Zutrittskontrolle erreichen wir durch die integrierten Alarmmeldungen und die Echtzeitüberwachung des Zutritts ein höheres Sicherheitslevel als bislang. Gleichzeitig erhalten wir mehr Flexibilität im operativen Betrieb“, so Oliver Klausch, Leiter Außendienst bei Wpd Windmanager über das System. „Wir erwarten, dass sich digitale Systeme in Zukunft auch in der Windindustrie als Standard etablieren werden. Mit Intellilock haben wir deshalb eine Lösung entwickelt, die genau auf die Bedürfnisse von Windpark-Betreibern zugeschnitten ist“, ergänzt TIMM-Vertriebs und Produktmanagement-Leiter Dominik Eisenbeis.

TIMM ist bereits über 55 Jahren auf dem Gebiet Sicherheitstechnik im industriellen Umfeld tätig. Traditionell in der Petrochemie beheimatet, wurde seit 2017 der Bereich Erneuerbare Energien rund um die intelligente Zutrittskontrolle Intellilock aufgebaut.

© IWR, 2021

04.02.2021