Offshore-Windindustrie.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie auf See

News 1280 256

Portfolio-Erweiterung: Priogen Energy stärkt Geschäftsbereich Direktvermarktung

© Priogen© Priogen

Düsseldorf - Die deutsche Tochter der niederländischen Priogen Group, Priogen Energy, hat ihr Direktvermarktungsportfolio im laufenden Jahr um über 500 Megawatt (MW) ausgebaut. Priogen Energy hat dazu PV-Anlagen sowie verschiedene Windparks unterschiedlicher Größe unter Vertrag genommen. Das Unternehmen konnte zudem zudem White-Label-Kunden gewinnen, für die es unter ihrer Marke die Direktvermarktungsaktivitäten betreuen wird.

„Bereits im ersten Jahr der Bürogründung in Düsseldorf konnten wir Verträge für zahlreiche Windparks abschließen. Das zeigt, dass unser modellbasierter Handelsansatz, der das internationale Geschäft der Priogen Group prägt, auch in Deutschland überzeugt“, so Wolfgang Krüger, Geschäftsführer der Priogen Energy über die Geschäftsentwicklung des Unternehmens.

Neben der Direktvermarktung bietet Priogen Betreibern von erneuerbaren Energieanlagen ein komplettes Dienstleistungsportfolio zur Reduktion von Risiken an. Dazu gehören Strombezugsverträge (PPAs), Absicherungsprodukte für den Monatsmarktwert und die Verringerung von Ausgleichsenergierisiken in Bilanzkreisen. Zudem hat die Muttergesellschaft ein eigenes globales Wettermodell entwickelt, das von zehn hauseigenen Meteorologen betreut wird. In Deutschland arbeitet das Unternehmen mit einem Netzwerk spezialisierter Partner zusammen, um für Flexibilität und Kosteneffizienz zu sorgen.

© IWR, 2021

28.12.2020