Offshore-Windindustrie.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie auf See

Instandsetzung: Neue Netzersatzanlage im Offshore Windpark Alpha Ventus

© (c) DOTI 2010 / alpha ventus Foto: Matthias Ibeler© (c) DOTI 2010 / alpha ventus Foto: Matthias Ibeler

Bremerhaven - Fast zehn Jahre nach der Installation des Umspannwerks im Offshore Windpark Alpha Ventus und nach einer durchschnittlichen Einspeiseleistung von 242,3 Gigawattstunden (GWh) pro Betriebsjahr konzipierte und installierte b.offshore mit Sitz in Bremerhaven neue Lösungen für die Netzersatzanlage auf dem Offshore-Umspannwerk.

„Netzersatzanlagen“ versorgen Offshore-Windparks mit Strom für den sicheren Betrieb technischer Komponenten wie Luftreiniger oder der Beleuchtung der Seezeichen im Fall eines Ausfalls der regulären Stromversorgung oder der Wartung der Seekabelanbindung durch den Übertragungsnetzbetreiber. Die neu installierte Tankanlage umfasst jeweils 3 CUBE-Tanks in zwei Offshore-Containern (20ft). Insgesamt wird so ein Volumen von 15.000 Litern erreicht. Die ursprünglich eingesetzten Stahltanks wurden durch Kunststofftanks aus Polyethylen (LLD-PE) ersetzt.

Im Offshore-Umspannwerk von Alpha Ventus wird der von den Windenergieanlagen erzeugte Strom auf 110 kV hochgespannt und dann mit einem 60 Kilometer langen Seekabel zum Festland transportiert. Alpha Ventus befindet sich zirka 45 Kilometer nördlich der Insel Borkum.

© IWR, 2018

13.06.2018