Offshore-Windindustrie.de

eine Branche mit Zukunftsperspektive

News 1280 256

EDF EN Services Tochter REETEC übernimmt OWS Off-Shore Wind Solutions

O&M Offshore Service Hub in Emden mit modularen & bewährten Service-Lösungen

• REETEC, Tochterunternehmen der EDF Energies Nouvelles Gruppe und EDF EN Services, erwirbt die OWS Off-Shore Wind Solutions GmbH (OWS).
• Zeitgleich mit dieser Übernahme, unterschreibt OWS einen 10-Jahre-Service- und Wartungsvertrag (SMA) mit Ocean Breeze Energy, für den Betrieb und die Wartung ihres Offshore Windparks BARD Offshore 1 (BO1).
• Ein führender O&M Service Hub in Emden für Nordsee Offshore Windkraftwerke & ein erfahrenes O&M Offshore Wind Serviceunternehmen für Nordsee Offshore Windkraftwerke mit Sitz in Bremen und Niedersachsen



Bremen/Emden (iwr-pressedienst) - REETEC, Tochterunternehmen der EDF Energies Nouvelles Gruppe mit EDF EN Services, hat die OWS übernommen. Das erfahrene On- und Offshore Serviceunternehmen REETEC arbeitet mit OWS seit 2015 für die Wartung und den Betrieb des Offshore Windparks BO1 in der Nordsee zusammen und unterzeichnete aktuell einen 10-Jahres Service- und Wartungsvertrag mit Ocean Breeze Energy GmbH (OBE). REETEC und OWS werden gemeinsam ein führendes O&M Windkraft Kompetenzzentrum in Emden aufbauen, um kosteneffiziente Vollwartungsleistungen genauso wie modulare, auf den Kunden zugeschnittene, Offshore Wind Lösungen anbieten zu können.

BO1 hat mittlerweile über 2 TWh (Terrawattstunden) Strom produziert und ist das erste deutsche Offshore Windkraftwerk, welches dieses Ergebnis erreichen konnte. Ein Drittel des produzierten Stroms wurde seit 2015 eingespeist und der Windpark läuft seitdem stabil und arbeitet mit voller Kraft. REETEC wird auch zukünftig mit OWS für und mit OBE darauf hinarbeiten, dass die Leistung des Nordsee Windkraftwerks BO1 noch weiter optimiert werden kann.

Mit dem Ziel, die Zusammenarbeit zwischen REETEC und OWS weiter zu verbessern, werden Detlef Lindenau und Peter Vogt, Geschäftsführer von REETEC, die neuen Geschäftsführer von OWS. Innerhalb der EDF EN Services, wird OWS von der ganzen Expertise der EDF Energie Nouvelles Gruppe profitieren, um im deutschen O&M Service-Markt den höchsten Service-Standard speziell für die Nordsee Windparks anbieten zu können.

Detlef Lindenau, Geschäftsführer REETEC, sagte: „Dieser Kaufabschluss ist ein großer Schritt vorwärts für beide Unternehmen, REETEC und OWS, komplementäre Offshore Wind Serviceanbieter. Mit unserem umfassenden Angebot und einem Team von 350 Experten in zwei Unternehmen, wollen wir gemeinsam ein führendes O&M Offshore Wind Service Zentrum in Emden und ein erfolgreiches O&M Offshore Wind Serviceangebot aus Niedersachsen und Bremen etablieren. Wir sind stolz, den Service- & Wartungsvertrag (SMA) über 10 Jahre von OBE für BO1 unterzeichnet zu haben.“

Antoine Cahuzac, Senior Executive Vice President EDF Gruppe, Erneuerbare Energien und CEO der EDF Energies Nouvelles, kommentiert: “Wir sind erfreut OWS Mitarbeiter begrüßen zu dürfen, die ihre einzigartige Erfahrung in O&M Aktivitäten im Offshore Wind Bereich mit der EDF Energies Nouvelles teilen. Diese Übernahme ist eine gute Möglichkeit für die EDF Gruppe, die starke Ambitionen für die Offshore Entwicklung hat und ist in Übereinstimmung mit der Strategie Cap 2030, die auf die Stärkung der Präsenz in Erneuerbaren Energien bis 2030 in Frankreich und international abzielt.


Über REETEC
REETEC wurde 1996 in Bremen gegründet und bietet für die Windenergie an Land und auf See ein vielseitiges Service-Angebot. Seit 2007 ist REETEC Teil der EDF Energies Nouvelles Gruppe mit dem Hauptanteilseigner EDF EN Services. EDF EN Services ist ein wesentlicher Akteur für O&M von Erneuerbaren Energiequellen in Europa. REETECs Firmensitz befindet sich in der Überseestadt Bremen. Langjährige Erfahrung ist der Hauptgrund für REETECs marktführende Position im Bereich Onshore- und Offshore-Windservice.
REETECs Angebot beinhaltet elektrotechnische Planung, Netzanbindung, elektrische und mechanische Montage, Service und Wartung, Rotorblatt- und Turmservice, Großkomponententausch, Qualifizierung und Training sowie Hinderniskennzeichnungen.
www.reetec.eu


Bremen/Emden, den 6. Juli 2017


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die REETEC GmbH wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung

Pressekontakt:
Heike Winkler
Unternehmenskommunikation
Corporate Communication
Phone: +49 (0) 421 - 399 87-394
Mobil: +49 (0) 174 - 34 18 435
e-mail: mailto:heike.winkler@reetec.de



REETEC GmbH
Konsul-Smidt-Str. 71
D-28217 Bremen

Homepage: http://www.reetec.eu




Pressemitteilungen aus der regenerativen Energiewirtschaft übermittelt durch den IWR-Pressedienst
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »REETEC GmbH« verantwortlich.