Offshore-Windindustrie.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie auf See

Fotolia 88738365 L 1280 256

Windparks in Deutschland

Die Nordsee ist die Wiege und das Herzstück der europäischen Offshore Windenergie. Die Nutzung und der weitere Ausbau der Offshore-Windenergie finden in deutschen Gewässern vornehmlich außerhalb der 12-Seemeilen-Zone in der ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) statt. Ein Großteil der bereits ans Netz angeschlossenen, in Bau befindlichen bzw. geplanten Projekten liegt damit in den Hochseegewässern der deutschen Nord- und Ostsee.

Offshore Windenergie: Annäherung mit Near-Shore-Projekten

Die ersten Offshore-Pilot-Projekte in Deutschland wurden als Near-Shore-Anlagen in den Jahren 2004 (Enova Offshore Ems-Emden), 2006 (Offshore-Anlage Rostock) und 2008 (Hooksiel) in Betrieb genommen, bevor im Jahr 2010 mit dem Offshore-Testfeld alpha-ventus Deutschlands erster Hochsee-Windpark folgte.

 

Deutschland Karte

Bild: Deutschlandkarte mit Offshore-Projekten in der Nord- und Ostsee

Ausbau-Dynamik in Deutschland lässt 2018 nach

Nach einem Rückgang der Neuinbetriebnahmen im Jahr 2016 auf etwa 820 MW wurden 2017 wieder deutlich mehr Offshore-Windenergieanlagen (WEA) ans Netz angeschlossen. Insgesamt sind 2017 rd. 220 Offshore-Windenergieanlagen mit einer Leistung von etwa 1.250 MW ans Netz gegangen.

2018 hat die Ausbaudynamik in Deutschland wieder nachgelssen. Insgsamt wurden 2018 etwa 140 Offshore-WEA mit einer Leistung von rd. 970 MW neu ans Netz angeschlossen. Im Vergleich zu 2017 entspricht das einem Rückgang von etwa 20 Prozent. In Summe sind damit jetzt etwa 1.300 Offshore-WEA mit einer Gesamtkapazität von fast 6.400 MW am Netz.

Vollständig in Betrieb genommen wurden 2018 wurden die beiden Offshore-Windparks Arkona (385 MW, Ostsee) und Borkum Riffgrund II (450 MW, Nordsee) , d.h. alle Anlagen der beiden Windparks wurden ans Netz angeschlossen und speisen ein.  Damit sind in Deutschland Ende 22 Offshore-Windparks mit einer Gesamtleistung von etwa 6.200  MW in Betrieb.

Vier Offshore-Windparks in Bau

Hinzu kommen die vier Offshore-Windparks Borkum II (200 MW, Nordsee), Deutsche Bucht (269 MW, Nordsee), Hohe See (497 MW, Nordsee) und Merkur Offshore (396 MW, Nordsee), mit einer Gesamtleistung von etwa 1.360 MW, die sich derzeit in Bau befinden. Für das Projekt Albatros (112 MW, Nordsee) liegt die Investitionsentscheidung vor. Bis 2020 ist gesetzlich ein Ausbau der Offshore-Windenergie bis zu einer Kapazität von 7.700 MW möglich.

 

Windparks im Teilbetrieb / Bau - Stand: Januar 2019

 

Jahr

      Offshore-Windpark

Leistung (MW)

Status Plan





2018        
         
        Deutsche Bucht 269 im Bau 2019
        Borkum II 200 im Bau 2019
        Hohe See 497 im Bau 2019
        Albatros 112 im Bau 2019
        Merkur Offshore 396 im Bau 2019
         
         

Stand: 21.01.2019
Angaben der Betreiber
 

 


Windparks in Betrieb - Entwicklung der Offshore-Windenergie in Deutschland

 

Jahr

      Offshore-Windpark

Leistung (MW)




2018    
       Borkum Riffgrund 2 450
       Arkona 385



2017    
       Wikinger 350
       Nordsee One 332
       Nordergründe 111
       Veja Mate 402
       Sandbank 288



2016    
       Gode Wind 2 252
       Gode Wind 1 330



2015   
   
        Amrumbank West a 302
        Riffgrund 1 312
        Butendiek 288
        Trianel Windpark Borkum 200
        Nordsee Ost 295
        Dan Tysk 288
        Global Tech 1 400
        Baltic 2 288



2014    
        Meerwind Süd / Ost 288
        Riffgat 113



2013    
        Bard Offshore 1 400



2011    
        Baltic 1 48



2010    
        alpha ventus 60



2008    
        Hooksiel (Pilot-WEA, Rückbau im ersten Halbjahr 2016) (5)



2006    
        Breitling (Pilot-WEA) 2,5



2004    
        Offshore Project Ems-Emden (Pilot-WEA) 4,5
     



Gesamt Windparks vollständig in Betrieb
rd. 6.200 MW
     
Windparks Teilbetrieb (Einzelanlagen) rd. 200 MW
     
Gesamt Offshore-Leistung in Betrieb rd. 6.400 MW
   
   

Stand: 21.01.2019
Angaben der Betreiber

a = ursprünglicher Inbetriebnahmewert laut Betreiber 288 MW, nachträglich Angabe einer Leistungserweiterung

Hinweis: Offshore-Windparks werden über einen längeren Zeitraum realisiert. Die aufgeführten Jahreszahlen geben das offizielle Inbetriebnahmejahr des jeweiligen gesamten Windparks an. Statistische Abweichungen von den veröffentlichten Offshore-Jahres-Zubaubauzahlen können sich durch Teil-Realisierung von Offshore-Windparks in einem Kalenderjahr ergeben.

 

 

Merken

 


News zum deutschen Offshore-Markt

 

Offshore Ausbau in Deutschland verliert 2018 an Dynamik

21.01.2019 14:02 Berlin - Der Ausbau der Offshore-Windenergie in Deutschland hat sich 2018 verlangsamt. Nach einer Steigerung der Inbetriebnahmen im Jahr 2017 wurden 2018 weniger Offshore-Windenergieanlagen neu ans Netz angeschlossen. weiter ...

Windbranche wird in Deutschland ausgebremst

21.09.2018 10:52 Hamburg - Die Unternehmen der Windbranche sind für den Heimatmarkt zunehmend skeptisch. Das zeigt eine Umfrage unter den in der Metropolregion Hamburg ansässigen Mitgliedern des Clusters Erneuerbare Energien Hamburg (EEHH). weiter ...

Windenergie Zubau 2018 in Europa nach Rekordjahr rückläufig

26.07.2018 10:38 Brüssel - Der Zubau an neuer Windkraftleistung in Europa ist im ersten Halbjahr 2018 im Vergleich zum Vorjahr deutlich zurückgegangen. Auch auf Jahressicht werden Bremsspuren gegenüber 2017 sichtbar. weiter ...

Windmarkt in Deutschland vor deutlichem Rückgang

03.07.2018 15:25 Hamburg – Der Markt für Windkraftanlagen steht 2018 vor einer empfindlichen Korrektur. Wenn die Bundesregierung ihre Ankündigungen weiterhin zögerlich behandelt, werden sich die Perspektiven noch weiter verschlechtern, so das Ergebnis einer Windenergie-Marktstudie. weiter ...

Neuer Ökostrom-Rekord im ersten Halbjahr 2018

02.07.2018 13:04 Münster - Die Stromeinspeisung aus erneuerbaren Energien in Deutschland ist in den ersten sechs Monaten des Jahres 2018 auf über 105 Mrd. Kilowattstunden (kWh) gestiegen. Das ist ein neuer Rekord. Der hohe Zuwachs geht aber fast ausschließlich auf das Wetter und eine einzige regenerative Energiequelle zurück. weiter ...

Siemens Gamesa in Q1 mit Verlust - Nordex platziert Euro-Anleihe

31.01.2018 15:32 Münster – Siemens Gamesa hat die Zahlen für das erste Quartal des neuen Geschäftsjahres (Oktober bis Dezember) vorgelegt. Der Umsatz liegt unter den Erwartungen der Analysten, beim Nettoergebnis steht ein sattes Minus, der Ausblick ist positiv. weiter ...

Globaler Offshore Windmarkt wächst – China forciert Windausbau auf See

26.01.2018 11:03 London, Münster - Der globale Offshore-Windmarkt hat im vergangen Jahr weiter angezogen. Insgesamt waren Ende 2017 weltweit Offshore-Windparks mit knapp 18.000 Megawatt installiert. In den nächsten Jahren dürfte sich das Ausbautempo deutlich beschleunigen. weiter ...

Windenergie: November ist zweitbester Monat des Jahres

04.12.2017 11:32 Münster – Im November 2017 hat die Windenergie in Deutschland über 10 Milliarden kWh Strom produziert, fast so viel wie im Rekord-Monat Oktober. Für das Gesamtjahr ist ein deutlicher Windstromrekord möglich. weiter ...

Senvion-Konsortium strebt 10 MW Offshore-Windturbine an

27.11.2017 11:21 Hamburg – Ein Konsortium unter Federführung des Hamburger Windenergieanlagen-Herstellers Senvion will eine robuste, zuverlässige Offshore-Windenergieanlage der nächsten Generation im Leistungsbereich von über zehn Megawatt (MW) entwickeln. Die Partner hoffen auf Unterstützung durch öffentliche Gelder. weiter ...

Nordex, Vestas, Siemens Gamesa: Analysten kürzen Kursziele kräftig

23.11.2017 12:14 Münster – Die Aktien der großen, europäischen Windenergieanlagen-Hersteller Nordex, Vestas und Siemens Gamesa befinden sich bereits seit Monaten auf Talfahrt. In dieser Woche haben die Analysten von Goldman Sachs und von HSBC die Kursziele für die drei Player der Windbranche nach unten angepasst, und zwar deutlich. weiter ...