Offshore-Windindustrie.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie auf See

News 1280 256

Weltgrößter Offshore Windpark "Hornsea Two": Buss Terminal Eemshaven schließt Umschlag und Verladung der Fundamente ab

© Buss Energy Group © Buss Energy Group

Hamburg - Seit August 2020 diente Eemshaven in den Niederlanden als Basishafen für den Umschlag und die Verladung von Fundamenten für den britischen Offshore Windpark "Hornsea Two".

Insgesamt wurden 165 Monopiles und Transition Pieces umgeschlagen, teilte die Buss Energy Group mit. Auftraggeber ist die belgische DEME Offshore, die für den Transport und die Installation der Monopiles und Transition Pieces verantwortlich ist.

Der Windpark Hornsea Two befindet sich 89 km vor der Küste von Yorkshire in der britischen Nordsee und erstreckt sich über eine Offshore-Fläche von 462 km². Der dänische Energieversorger und Offshore-Spezialist Ørsted will 165 Siemens Gamesa Windturbinen vom Typ SG 8.0-167 DD mit einer Leistung von jeweils 8,4 MW-Klasse errichten. Der dann weltgrößte Offshore-Windpark mit einer Leistung von rd. 1.400 MW soll ab 2022 weit über 1,3 Millionen Haushalte in Großbritannien mit erneuerbarer Energie versorgen.

Die im globalen Aktienindex RENIXX World gelistete Ørsted-Aktie notierte heute im morgendlichen Handel mit rd. 118 Euro.


© IWR, 2021

19.10.2021