Offshore-Windindustrie.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie auf See

News 1280 256

Verarbeitendes Gewerbe: Auftragsbestand sinkt im Mai um 0,4 Prozent

© Fotolia© Fotolia

Wiesbaden - Der reale (preisbereinigte) Auftragsbestand im Verarbeitenden Gewerbe war nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im Mai 2019 saison- und kalenderbereinigt um 0,4 Prozent niedriger als im Vormonat. Dabei fielen die nicht erledigten Aufträge aus dem Inland im Vergleich zum April 2019 um 0,3 Prozent, der Bestand an Auslandsaufträgen verringerte sich um 0,4 Prozent. Der Auftragsbestand umfasst die Summe der Auftragseingänge am Ende des Berichtsmonats, die bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht zu Umsätzen geführt haben und die nicht storniert wurden.

Bei den Herstellern von Vorleistungsgütern lag der Auftragsbestand im Mai 2019 um 0,6 Prozent niedriger als im Vormonat. Bei den Herstellern von Investitionsgütern ging er um 0,3 Prozent zurück. Im Bereich der Konsumgüter hingegen lag der Auftragsbestand um 0,4 Prozent höher als im April 2019.

© IWR, 2019

18.07.2019