Offshore-Windindustrie.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie auf See

News 1280 256

Umstrukturierung: Daldrup & Söhne AG verkauft Anteile an Geothermie-Kraftwerken

Ascheberg - Der Bohrtechnik- und Geothermiespezialist Daldrup & Söhne AG (ISIN DE0007830572) hat mit der IKAV Gruppe, vertreten durch den Luxemburger Fonds IKAV Invest S.à r.l., ein verbindliches Termsheet über die Übernahme von Anteilen an dem Geothermiekraftwerk Landau und der Geysir Europe GmbH vereinbart. In einem ersten Schritt beabsichtigt IKAV demnach 49,9 Prozent der Anteile an der Betreibergesellschaft Geox GmbH des Geothermiekraftwerks Landau zu erwerben.

Teil der Vereinbarung ist ebenso der beabsichtigte Erwerb von 48,9 Prozent der Anteile an der Geysir Europe GmbH inklusive der Projektgesellschaften mit Ausnahme der Geothermie Neuried GmbH & Co. KG. Der Transaktionspreis soll insgesamt ca. 5,2 Mio. Euro betragen. Das Closing der Transaktionen ist für den 15. Juni 2019 vorgesehen.

Für das Geothermiekraftwerk Taufkirchen wird eine gesonderte Vereinbarung angestrebt. Die Veräußerung der Anteile ist ein wesentlicher Bestandteil der Umstrukturierungsmaßnahmen, die der Vorstand auf Grund des operativen Ergebnisses des Geschäftsjahres 2018 umsetzen wird. Sie dient unter anderem einer Entschuldung des Konzerns, teilte die börsennotierte Daldrup & Söhne AG mit.

© IWR, 2019

03.06.2019