Offshore-Windindustrie.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie auf See

News 1280 256

Führungswechsel: Windpunx Gründer Steffen Schroth geht von Bord

© Windpunx© Windpunx

Oldenburg (iwr-pressedienst) - Steffen Schroth, Gründer der Windpunx GmbH & Co. KG aus Oldenburg, wendet sich nach zehn Jahren anderen Aufgaben zu.

Schroth wird das auf die technische und kaufmännische Betriebsführung von Windenergieanlagen spezialisierte Unternehmen zum 01. Januar 2021 verlassen, um sich in Kürze mit einer neuen Unternehmensidee zurückzumelden.

Die Weichen für die Zukunft hat das Windpunx Team schon vor geraumer Zeit gestellt. Der aktuelle COO des Unternehmens, der 40 jährige Felix Genze, wird ab 2021 an die Spitze des Unternehmens rücken. Genze bringt langjährige Top Management Erfahrung unter anderem von der Lufthansa und aus dem Bosch-Konzern mit in die Windbranche. „Mit Felix Genze konnten wir einen weiteren Lenker an Bord holen, der unser höchstes Vertrauen genießt, für Windpunx die richtigen Weichen für die Herausforderungen des kommenden Jahrzehnts zu stellen“, so Schroth.

Steffen Schroth hatte das Unternehmen Windpunx (ehemals Notus Operations) im Jahr 2010 gemeinsam mit Carsten Paatsch gegründet. Mit Windpunx realisierte Schroth gemeinsam mit einem Team aus Branchenkennern seine Idee von der technischen Betriebsführung 2.0. Binnen kürzester Zeit setzten die Oldenburger mit technologischer Innovation, eigenen Apps und einem hochmodernen Reporting neue Maßstäbe in der Betreuung von Windkraftanlagen. „Wir hatten einfach Lust, etwas Neues auszuprobieren, das ist heute genauso wie früher. Wir sind einfach neugierig geblieben“, so Schroth, der dem Unternehmen als Berater und Partner für gemeinsame Projekte erhalten bleibt.

© IWR, 2020

12.11.2020