Offshore-Windindustrie.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie auf See

News 1280 256

Börse: RENIXX leichter – Orsted stellt Finanzierungs-Pläne vor, Albioma legt nach Zahlen zu, SMA setzt auf Repowering

© BSB / IWR© BSB / IWR

Münster – Der gestrige Handelstag an den Börsen wurde durch den drohenden Handelsstreit zwischen den USA und der EU überlagert. Der RENIXX geht leichter aus dem Handel, der DAX schließt nach zögerlichem Start doch noch im Plus.

Der regenerative Aktienindex RENIXX World verliert gestern 0,59 Prozent auf einen Kurs von 448,76 Punkte (07.03.2018). Auf dem Einkaufszettel der Anleger stehen Orsted und Albioma, schlechter läuft es für Sunrun. Der deutsche Leitindex DAX kann sich trotz des schwelenden Streits über Strafzölle behaupten und gewinnt 1,09 Prozent auf einen Schlusskurs von 12.245 Punkte.

Orsted vor Bekanntgabe der Geschäftszahlen an Indexspitze

Gewinner des Tages ist die Aktie des dänischen Energieversorgers Orsted (+2,35 Prozent; 50,06 Euro). Das auf den Betrieb von Offshore-Windparks spezialisierte Unternehmen hat gestern Pläne über die Finanzierung von vier Offshore-Windparks in Taiwan mit einer Gesamtleistung von 2.400 MW vorgestellt. Nach Schätzungen des Unternehmens belaufen sich die Gesamtkosten der Projekte auf etwa 10,5 Mrd. Euro. Ein Teil der Finanzierung soll über Eigenkapital erfolgen. Zur Finanzierung des Fremdkapitalanteils steht Orsted u.a. in Gesprächen mit taiwanesischen Banken und lokalen Finanzbehörden. Zudem steht für heute die Bekanntgabe der Orsted-Geschäftszahlen an. Zweitbester RENIXX-Titel ist gestern Albioma (+1,87 Prozent; 19,66 Euro). Das französische Bioenergie-Unternehmen hat gestern die Zahlen für 2017 bekannt gegeben. Beim Umsatz verzeichnet Albioma ein Wachstum um 10 Prozent auf 403,2 Mio. Euro (2016: 367,8 Mio. Euro). Das EBITDA ist um 5 Prozent auf 138,3 Mio. Euro gestiegen (2016: 131,4 Mio. Euro). Weiter auf Kurs ist SMA Solar SMA Solar (+1,43 Prozent; 53,30 Euro). Der deutsche Spezialist für PV-Systemtechnik hat ein Repowering-Angebot für die Modernisierung von Solaranlagen gestartet. Die angebotenen Lösungspakete reichen vom preisgünstigen Baugruppenersatz über den Tausch von Wechselrichtern bis hin zur Erweiterung der Solaranlage um moderne Energiemanagement Funktionen und Speicherlösungen. Zu den weiteren Gewinnern gehören gestern Vestas (+1,39 Prozent; 58,46 Euro) und Canadian Solar (+0,61 Prozent; 13,25 Euro).

Enttäuschende Geschäftszahlen bei Sunrun

Schwächster RENIXX-Titel ist gestern Sunrun (-7,93 Prozent; 5,46 Euro). Der US-Solarvertrieb, der seinen Kunden Solarstrom über Leasing-Modelle anbietet, hat mit seinen Geschäftszahlen enttäuscht. Sunrun hat den Umsatz im vierten Quartal zwar um 21 Prozent auf 127,4 Mio. US-Dollar und im Gesamtjahr um 17 Prozent auf 530 Mio. US-Dollar gesteigert. Der Nettoverlust 2017 wurde auf 286,7 Mio. USD reduziert (2016: 303,3 Mio. USD).

RENIXX startet freundlich

In den heutigen Handelstag startet der RENIXX mit einem Plus. Zulegen können Verbund, Tesla und Orsted. Am Indexende stehen GCL Poly und Suzlon.


© IWR, 2018


08.03.2018