Offshore-Windindustrie.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie auf See

News 1280 256

Indien bekommt Hilfe beim Offshore-Einstieg

Neu Dehli, Indien - Die indische Regierung plant den Einstieg in die Stromerzeugung aus Offshore-Windenergie. Jetzt bekommt das Land dafür auch internationale Unterstützung. Zusammen mit weiteren Partnern startet der Global Wind Energy Council ein Entwicklungsprojekt für die Windenergie vor den Küsten des Subkontinents.

Im Rahmen eines auf vier Jahre ausgelegten Projekts soll eine Roadmap für die zukünftige Entwicklung der Offshore-Windenergie in Indien erarbeitet werden. Getragen wird das Projekt durch den Global Wind Energy Council, das Center for Study of Science, Technology and Policy, das Beratungsunternehmen DNV GL, den ansässigen Energieversorger Gujarat Power sowie das World Institute of Sustainable Energy. Auf indischer Seite fungiert das Ministerium für Neue und erneuerbare Energien als Ansprechpartner.

Fokus auf den Bundesstaaten Gujarat und Tamil Nadu

Die Entwicklung der Roadmap soll sich auf die Bundesstaaten Gujarat und Tamil Nadu konzentrieren. Der Bundesstaat Gujarat liegt an der nordwestlichen Küste Indiens, Tamil Nadu am südöstlichen Ende des Subkontinents. Das Projekt wird mit vier Millionen Euro aus dem Indo-Europäischen Kooperationsprogramm für erneuerbare Energien der Europäischen Union gefördert. Neben dem indischen Bundesministerium für neue und erneuerbare Energien sollen auch die Regierungen der Bundesstaaten sowie weitere staatliche Stellen in das Projekt eingebunden werden, um sich ein Bild von den Herausforderungen und Chancen der Offshore-Windenergie machen zu können.

Als Teilziele des Projekts nennt der Global Wind Energy Council, die Schaffung eines Umfelds für die Offshore-Windenergie durch entsprechende Kartierungen, politische Beratung sowie Wissenstransfer. Zudem soll die infrastrukturelle Basis weiterentwickelt werden. Im Rahmen der Zusammenarbeit wollen die Projektpartner außerdem Partnerschaften zwischen indischen und europäischen Unternehmen auf technischer, politischer und wissenschaftlicher Ebene ermöglichen. Das finale Ziel bleibt dabei die Erstellung eines Offshore Wind Outlooks und eines Entwicklungspfades für die Offshore-Windenergie in Indien bis 2032.

Indien erarbeitet nationale Offshore-Politik

„Das Offshore-Windenergie Entwicklungs-Projekt passt perfekt zu den Visionen der indischen Regierung, die Offshore-Windenergie im Land zu entwickeln. Wenn das Projekt gestartet wird, arbeitet das Ministerium für neue und erneuerbare Energien gleichzeitig auf eine nationale Offshore-Wind-Politik hin“, sagte Alok Srivastava, Joint Secretary des Ministeriums für neue und erneuerbare Energien. Der Botschafter der Europäischen Union, Dr. João Cravinho ergänzte: In Europa haben wir uns der Emissionsreduktion verpflichtet und arbeiten auf eine nachhaltigere Form der Energieversorgung hin, die die Abhängigkeit von fossilen Rohstoffen minimiert. Dieses Projekt mit unseren indischen Partnern wird von derselben Philosophie von sicherer, bezahlbarer und sauberer Energie getragen.“

Weitere Nachrichten und Informationen aus der Offshore-Windenergie-Branche

Deutscher Markt für Offshore-Windenergie zieht an
Offshore-Windenergie bei der Energiekontor AG
Weitere Infos rund um die Offshore-Windenergie in Deutschland
© IWR, 2014

28.01.2014