Offshore-Windindustrie.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie auf See

  • Offshore-Windindustrie.de

  • Nachrichten und Pressemitteilungen

  • Offshore-Windindustrie

  • Offshore-Häfen

  • Offshore-Unternehmen

  • Windkraftanlagen

  • Windparks

  • Termine und Veranstaltungen

  • Jobs in der Windbranche

  • Forschung

  • Aus- und Weiterbildung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11

Enova Energiesysteme GmbH | Offshore-Projektierung

Enova Logo 224 112

Die „steife Brise“ der Nordsee nutzt Enova zur Gewinnung von sauberer Energie. Auf See erreichen Windenergieanlagen beinahe doppelt so viele Volllaststunden wie an Land und können konventionelle Kraftwerke langfristig ersetzen.

Bis heuet hat Enova bereits rd. 20 Offshore-Vorhaben projektiert. Damit zählt das Unternehmen, das bereits seit 1998 Offshore-Windparks plant, zu den größten Offshore-Projektentwicklern Deutschlands. Vor der Stadt Emden in der Ems hat Enova die erste Nearshore-Anlage Deutschlands entwickelt, die 2004 von der EWE AG errichtet wurde. Bis heute wurde die Genehmigung für rund 1.500 Megawatt in zehn Projektflächen erwirkt und die Standortrechte an Energieversorger wie EWE, RWE oder E.ON veräußert. Rund zehn weitere Projekte befinden sich derzeit im Genehmigungsverfahren.


Referenzprojekte

  • Der Offshore-Windpark RIFFGAT ist ein Gemeinschaftsprojekt der EWE AG und ENOVA und der zuerst fertiggestellte kommerzielle Offshore-Windpark Deutschlands. Er wurde im Jahr 2014 vollständig in Betrieb genommen. ENOVA war in diesem Projekt federführend in den Teilgewerken/Packages von der Meeresbodenerkundung über die Genehmigungsplanung, Logistik und Geotechnik bis zur Abnahme der Windenergieanlagen aktiv. Nach zwölfjähriger Planungszeit begannen Anfang 2012 die Bauarbeiten 15 Kilometer nordwestlich vor der ostfriesischen Insel Borkum innerhalb der 12-Seemeilen-Zone. Die erste Windenergieanlage wurde Anfang Mai 2013 im Windparkfeld montiert. Mitte August war RIFFGAT in der Nordsee fertig errichtet.
  • Die beiden Offshore-Windparks „Delta Nordsee 1 und 2“ sind von der zuständigen Behörde, dem Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH), bereits genehmigt. Die Bescheide für die beiden Windparkflächen erhielt ENOVA im Februar 2005 („Delta Nordsee 1“) und im August 2009 („Delta Nordsee 2“). Insgesamt sind 80 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von 480 Megawatt (MW) geplant. Damit können ca. 400.000 Vier-Personen-Haushalte mit sauberem Strom versorgt werden.
  • In den Offshore-Windparks „Innogy Nordsee 1-3“, für die ENOVA die Genehmigungsplanung übernimmt, sind insgesamt 162 Windenergieanlagen der 6 bis 10-Megawatt-Klasse vorgesehen. Mit der installierten Gesamtleistung von rund 1.000 Megawatt kann der Strombedarf von rund 780.000 Vier-Personen-Haushalten gedeckt werden. Im Vergleich zu einem konventionellen Kohlekraftwerk werden rund vier Millionen CO2 -Emissionen pro Jahr vermieden.
Stichwörter
Projektierung Offshore-Windpark

 

 

 


  • image

    wpd AG

    Die wpd AG ist ein international agierender Entwickler und Betreiber von Windenergie-Projekten im On- und Offshore-Bereich. Bislang hat wpd Projekte mit 3.000 Megawatt (MW) realisiert und plant weltweit Vorhaben in der Größenordnung von rund 6.700 MW onshore und 6.400 MW offshore. Read More
  • image

    ENOVA Energiesysteme GmbH

    Die ENOVA Unternehmensgruppe ist seit 1989 im Bereich der regenerativen Energien tätig. Als innovativer Wegbereiter entwickelt, realisiert und betreibt ENOVA schwerpunktmäßig Windenergieprojekte in den Bereichen Onshore, Offshore und Repowering in Deutschland. Read More
  • image

    PNE Wind

    Die PNE WIND AG plant und realisiert Windpark-Projekte an Land (onshore) sowie auf hoher See (offshore). Dabei liegt die Kernkompetenz in der Entwicklung, Projektierung, Realisierung und Finanzierung von Windparks sowie deren Betrieb bzw. Verkauf mit anschließendem Service. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4