Offshore-Windindustrie.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie auf See

News 1280 256

Börse: RENIXX und DAX verlieren - Vestas im Aufwind, Tesla optimistisch, Eon und RWE legen zu

Münster – RENIXX und DAX tendieren am Mittag leichter. Angesichts des Kursverfalls in den USA und Asien fallen die Verluste bislang allerdings eher moderat aus.

Der regenerative Aktienindex RENIXX World verliert am Vormittag 1,13 Prozent auf einen Kurs von 435,83 Punkte. Der Dax gibt etwas weniger ab und verbucht ein Minus von 0,4 Prozent auf 12.210,44 Punkte (Xetra, 12:15 Uhr). Für Vestas und Tesla geht es weiter aufwärts.

Vestas und Tesla nach Quartalszahlen weiter mit Rückenwind

Auf Wochensicht verbucht die Aktie des chinesischen Solarunternehmens Jinkosolar bislang einen satten Verlust von über 15 Prozent. Heute führt Jinkosolar den RENIXX mit einem Plus von 3,2 Prozent auf 14,50 Euro als beste Aktie an. Jinkosolar hat in dieser Woche eine Kapitalerhöhung angekündigt und bekannt gegeben, eine Fertigung in den USA bauen zu wollen. Nach Verlusten zu Beginn der Handelswoche ist die Vestas-Aktie gestützt durch die Zahlen für das Geschäftsjahr 2017 ins Plus gedreht. Bis zum Mittag legt Vestas weiter zu (+1,60 Prozent; 57,10 Euro). Zu den Gewinnern im heutigen Handel gehört auch Tesla (+1,50 Prozent; 261,56 Euro). Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Tesla nach den am Mittwoch vorgelegten Zahlen auf "Market-Perform" belassen und das Kursziel von 265 US-Dollar (216,2 Euro) bestätigt. Tesla Chef Musk blickt derweil zuversichtlich auf das aktuelle Jahr: "2018 dürfte ein großes Jahr für uns werden", so Musk gegenüber Analysten. Er sei optimistisch, dass Tesla profitabel werde.

REC Silicon unverändert

Nach Bekanntgabe der Quartalszahlen liegt das norwegische Solarunternehmen REC Silicon unverändert bei 0,097 Euro. REC Silicon hat den Umsatz im vierten Quartal leicht von 75,5 Mio. US-Dollar (61,6 Mio. Euro) auf 78 Mio. USD (63,6 Mio. Euro) gesteigert. Das EBITDA hat sich deutlich von 3,6 Mio. USD (2,9 Mio. Euro) auf 10,3 Mio. USD (8,4 Mio. Euro) verbessert. Runter geht es im RENIXX bis zum Mittag vor allem für die chinesischen Aktientitel Xinjiang Goldwind (-7,56 Prozent; 1,10 Euro), China Longyuan (-5,09 Prozent; 0,52 Euro) und GCL Poly GCL (-5,08 Prozent; 0,11 Euro).

RWE und Eon im Plus

Die DAX-Versorgeraktien RWE (+0,91 Prozent, 15,50 Euro) und Eon (+0,31 Prozent, 8,05 Euro) notieren mittags im Plus. Die US-Investmentbank Goldman Sachs behält die Kaufempfehlung mit einem Kursziel von 11,40 Euro bei. Goldman Sachs-Analyst Alberto Gandolfi stuft die Eon-Aktie als "eine der attraktivsten Chancen in der Branche" ein.

© IWR, 2018

  • image

    IWR-Twitter-Feed

  • 1

Neue Energie Jobs

wiwi consult GmbH & Co. KG
image

Projekt- und Bauleiter (m/w)

wiwi consult GmbH & Co. KG plant derzeit im „Quartier an den Römersteinen“ in Mainz die Errichtung eines innovativen und energetisch nachhaltigen Wohn- und Geschäftshauses. Nun sucht die Gesellschaft als Bauherr einen erfahrenen Bau- und Projektleiter als Bauherrenvertreter für die Umsetzung. Das Geb&...

weiter...

Firmenprofile

  • image

    wpd AG

    Die wpd AG ist ein international agierender Entwickler und Betreiber von Windenergie-Projekten im On- und Offshore-Bereich. Bislang hat wpd Projekte mit 3.000 Megawatt (MW) realisiert und plant weltweit Vorhaben in der Größenordnung von rund 6.700 MW onshore und 6.400 MW offshore. weiter...
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16

Pressemitteilung

Konferenz "Hamburg Offshore Wind 2018" setzt Schwerpunkte auf Technologieentwicklung und Strommarkt

Hamburg (iwr-pressedienst) - Erfahrungen mit neuen Ausschreibungsmodellen, schwimmende Offshore-Anlagen, internationale Zukunftsmärkte für Offshore – diese Themen und mehr bietet die Hamburg Offshore Wind Conference (HOW) 2018 unter der Überschrift „Offshore Wind of Tomorrow – Market Integ...

weiter...